CBD Öl

So wirkt CBD Öl wirklich: Das Geheimnis hinter der Wirkung von CBD Öl

CBD Öl und das Geheimnis seiner Wirkung

CBD Öl wird auch in unseren Breitengraden immer beliebter. Es gibt wohl kaum einen Menschen, der noch nicht von Cannabis und CBD gehört hat. Was dieses Thema betrifft, gehen die Meinungen jedoch weit auseinander, denn Vorurteile gibt es viele. Die meisten Menschen bringen CBD sofort mit einer berauschenden Eigenschaft in Verbindung. Doch dies ist nicht so, denn CBD Öl besitzt keine psychoaktive Wirkung. Doch CBD kann bei zahlreichen Beschwerden und Krankheiten für Linderung sorgen. Manchmal selbst dann, wenn die Schulmedizin keinen Rat mehr hat.

Menschen, die sich also ein wenig über CBD informieren, werden schnell erkennen, dass das Öl eine sehr positive Wirkung auf die Gesundheit haben kann. So wirkt CBD beispielsweise entzündungshemmend, angstlösend, entkrampfend und anti-epileptisch. Die Cbd Öl Wirkung wird mittlerweile von vielen Menschen weltweit geschätzt.

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist ein Wirkstoff, der in Hanf vorkommt. Um genauer zu sein im Faserhanf. Anders als THC, das für seine berauschenden Eigenschaften bekannt ist, verursacht CBD keine psychoaktive Wirkung. Dies ist auch der Grund, weshalb CBD Öl überall legal erhältlich ist. Auch in Deutschland gibt es heute viele Onlineshops, die das Öl verkaufen.

Leider denken sehr viele Menschen immer noch, dass CBD nur ein anderer Ausdruck für Marihuana ist. Doch das ist nicht so. Es gibt sehr viele verschiedene Arten der Hanfpflanze, die auch für unterschiedliche Zwecke gezüchtet werden. Aus Hanf kann man beispielsweise sogar Kleidung herstellen.

Hanf, der industriell angebaut ist, verfügt über einen sehr hohen Anteil an CBD. Er eignet sich daher besonders gut zur Gewinnung von Hanföl, das übrigens auch sehr gut für Haut und Haar ist.

Die Inhaltsstoffe

Das CBD Öl hat besonders wertvolle Inhaltsstoffe zu bieten. Diese können dem menschlichen Körper mit reichlich Proteine, Mineralstoffe und Co. versorgen. Auch viele Vitamine und Spurenelemente sind in CBD Öl enthalten, was es nochmals wertvoller werden lässt. Sportler schätzen CBD daher ebenfalls sehr.

CBD Öl Wirkung – wie wirkt CBD Öl?

Grundsätzlich lässt sich von CBD eine antioxidative Wirkung erwarten. Dies bedeutet, dass CBD freie Radikale abfangen kann und somit oxidativen Stress vermindert. Auch eine Verhinderung von Nervenschäden ließ sich in Studien nachweisen.

Außerdem gilt CBD als schmerzlindernd. In Versuchen stellte man fest, dass der Wirkstoff neuropathische und entzündliche Schmerzen verringern konnte. Man erkannte, dass CBD einen Einfluss auf chronische Schmerzen hat und diese lindern konnte.

Die CBD Öl Wirkung im menschlichen Körper

Vor allem bei Schmerzen und chronischen Schmerzen wird CBD Öl gerne verwendet. Die Einnahme erfolgt dabei stets oral oder direkt auf die betroffenen Stellen.

So wird das Öl beispielsweise sehr gerne bei Rheuma, Arthritis, Arthrose und ähnlichen Krankheiten eingesetzt. Doch nicht nur bei Schmerzen kann CBD helfen. CBD Öl entkrampft den Körper und sorgt für Beruhigung. Aus diesem Grund wird CBD gerne bei Menstruationsschmerzen oder Migräne eingesetzt. Ebenso wirkt CBD sehr gut bei Depressionen.

Der Wirkstoff wird sehr schnell vom Körper aufgenommen. Dies ist ebenfalls ein großer Vorteil, da man sich vor allem bei Schmerzen eine rasche Linderung erhofft.

Die Nebenwirkungen

CBD gilt als wirkungsvolles Mittel und kann bei vielen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. In der Regel sind keine Nebenwirkungen zu erwarten, wenn man CBD richtig anwendet. Dennoch kann es natürlich auch bei CBD zu Wechselwirkungen und Nebenwirkungen kommen, da nicht jeder einzelne Mensch, jeden Wirkstoff gleich verträgt.

So kann es bei einer zu hohen Dosis beispielsweise zu Benommenheit und Müdigkeit kommen. Auch der Mund kann trockener sein. Bei Parkinson Patienten kann unter Umständen auch das Zittern verstärkt werden.

Es ist daher wichtig, die Dosis an den eigenen Körper anzupassen. Aus diesem Grund ist es vor allem am Anfang wichtig mit einer geringen Dosis zu beginnen. Wer CBD gut verträgt, kann die Dosis nach rund einer Woche einfach etwas erhöhen.

Neben der schmerzlindernden Wirkung, hat CBD auch eine entzündungshemmende Wirkung zu bieten. Zudem kann es die Nerven schützen, wie Studien belegen.

CBD Öl und das Endocannabinoid System

Die Forscher sind sich noch nicht ganz einig, wie CBD genau mit dem Endocannabinoid System zusammenarbeitet, doch man denkt, dass CBD im menschlichen Körper mit den CB2 Rezeptoren interagiert. Zudem verhindert CBD wahrscheinlich den Abbau von Anandamide. Diese sind Stoffe, die für die Regulierung von Schmerzen verantwortlich sind. Wenn sie nicht abgebaut werden, fallen auch die Schmerzen geringer aus.

Anwendungsbereiche von CBD Öl – welche Krankheiten lassen sich behandeln?

Welche Krankheiten können mit dem Öl behandelt werden? Die meisten Menschen stellen sich diese Frage, wenn sie sich für das Öl interessieren.

Das Öl hat zahlreiche fantastische Eigenschaften, welche bei sehr unterschiedlichen Krankheiten helfen können. Nicht nur Studien belegen dies, sondern auch viele Erfahrungsberichte von glücklichen Patienten. Da CBD nicht nur schmerzlindernd und entzündungshemmend, sondern auch antibakteriell sowie antiemetisch ist, hat der Wirkstoff einen positiven Einfluss auf viele Krankheiten:

– Diabetes vorbeugen
CBD Öl soll eine gute Möglichkeit sein, um Diabetes vorzubeugen. Eine Studie an Mäusen stützt diese Theorie. Dies bedeutet, dass eine regelmäßige Einnahme von CBD eine hervorragende Prävention gegen Diabetes sein könnte.

– Multiple Sklerose
Auch bei Multiple Sklerose kann CBD für Linderung sorgen. Wer unter der Krankheit leidet und CBD regelmäßig zu sich nimmt, kann den Allgemeinzustand deutlich verbessern. Zudem kann sich die Bewegungsfähigkeit stark verbessern.

– Akne bekämpfen
Viele Menschen leiden auch lange nach der Pubertät noch unter Akne. Auch in diesem Bereich kann CBD für Besserung sorgen. Dank seiner entzündungshemmenden sowie antibakteriellen Eigenschaften kann der Fettgehalt der Haut deutlich reduziert werden. Das Öl ist daher eine sehr gute Möglichkeit, um die Akne dauerhaft bekämpfen zu können. Nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich kann das Öl in diesem Fall angewendet werden.

– Stress und Überlastung
Nervosität, Stress und Überlastung kennen wir alle. Dank der beruhigenden Wirkung von CBD kann uns das Öl auch in diesem Fall weiterhelfen. Auch bei Angststörungen wird CBD gerne verwendet. Selbst bei Depressionen wird CBD immer mehr eingesetzt, da der Wirkstoff entspannend und beruhigend wirkt.

– Morbus Crohn
Sogar bei dieser Krankheit kann CBD eine große Hilfe sein, denn das Öl hat einen positiven Einfluss auf den Darm und wirkt zudem entzündungshemmend. Eine Verbesserung kann meist schon nach kurzer Zeit festgestellt werden.

– Allergien und Asthma
Bei Allergien und Asthma kann CBD Öl außerdem für Linderung sorgen. Wiederum wirkt es in diesem Bereich gegen Entzündungen und kann das Immunsystem anregen, welches zudem gestärkt wird.

Studien über die Wirkung

Natürlich gibt es auch zahlreiche Studien zum Thema CBD, denn auch die Forschung interessiert sich für die Inhaltsstoffe, die in dem wertvollen Öl enthalten sind.

Einige Studien belegen, dass CBD eine Linderung bei Parkinson und Alzheimer versprechen kann. Grund hierfür ist die neuroprotektive Wirkung von CBD. Man konnte nachweisen, dass der neurodegenerative Prozess, der bei Alzheimer eine große Rolle spielt, durch CBD verhindert werden konnte. Die Studien zeigen, dass sich die sogenannte Degeneration des Gedächtnisses durch CBD verlangsamen kann. Ebenso können die Inhaltsstoffe bei Parkinson helfen.

Auch das Thema Krebs spielt immer eine große Rolle, wenn es um CBD geht. Hierfür gibt es zahlreiche Studien, die sich mit unterschiedlichen Krebsarten und CBD beschäftigen. Fest steht, dass CBD sehr wirksam gegen unterschiedliche Tumore sein kann und die Lebensfähigkeit von Tumorzellen senkt. Auch bei Lungenkrebs und Brustkrebs konnte man eine hervorragende Wirkung von CBD nachweisen.

CBD ist alles andere als ein Rauschmittel und kann einen echten Beitrag zu unserer Gesundheit liefern. Ganz egal, ob man unter Schmerzen leidet, mit Hautunreinheiten und Akne kämpft oder etwas zur Entspannung sucht, CBD kann bei diesen Beschwerden für Linderung sorgen. Auch bei Volkskrankheiten wie Diabetes und Co. verspricht CBD gute Erfolge, vor allem was die Prävention angeht. Sogar bei Alzheimer, Parkinson und Krebs konnten Studien großartige Erfolge aufzeigen. Viele Menschen setzen auf die Cbd Öl Wirkung und haben den Wirkstoff bereits in ihren Alltag integriert!

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may also like